Winter-Rallyekombinationen

Winter-Rallyekombi 

Den Winter-Rallyekombi verbindet man dank ihrer Bezeichnung gerne mit Rennfahrern. Doch tatsächlich wird dieser Kombi wegen ihrer unauffälligen Farben oder der Signalwirkung auch von Testfahrern, Logistikmitarbeitern, Schlachthausangestellten und dem Bodenpersonal an einem Flughafen genutzt. Es geht bei der Winter-Rallyekombi um einen wattierten und warmen Overall, der einen guten Kälteschutz bietet. Man kann diese einteilige Winterkombination über der normalen Arbeitsbekleidung anziehen.

Outdoor-Arbeitsplätze erfordern Wärmespeicherung

Winterkombinationen sind von verschiedenen Herstellern lieferbar. Ein Rallykombi kann aus Fleece oder wattiertem Polyester mit oder ohne Baumwollanteile bestehen. Signalfarben und Reflexstreifen können Vorschrift am Arbeitsplatz sein. Die zugeordneten Sicherheitsklassen eines Rallykombis können durch Zertifizierungen nach EN 342, 341 und 471 ausgewiesen werden. Winterkombinationen sollten wettertauglich sein. Ob sie atmungsaktiv, wind- und wasserdicht sind, entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung. Fleecegewebe, Kunstpelz oder synthetisches Steppfutter kann für ausreichend Wärme am Körper sorgen. Der Overall kann im Winter die Körperwärme speichern helfen und so den Mitarbeiter am Ladeterminal vor Auskühlung schützen. Arbeitsbekleidung benötigt Zutaten wie Zollstocktaschen, Hammergurte und so weiter. Inwieweit die einzelnen Hersteller solche Dinge an einem wintertauglichen Overall berücksichtigen, ist aber sehr unterschiedlich. Jeder Hersteller setzt diesbezüglich andere Prioritären und stattet seine Rallykombi anders aus. 

Die Materialfrage entscheidet über vieles

Das Material von Arbeitsbekleidung muss robust und belastbar sein. Oftmals sind aus Sicherheitsgründen bestimmte Farben vorgeschrieben. Gelb oder Orange haben die größte Signalwirkung. Im Dunkeln sind aber alle Katzen grau - daher sind zusätzlich breite Reflexstreifen auf den warmen Arbeitsoveralls für den Winter aufgebracht. Unsere 
Winterkombinationen sind leicht. Sie besitzen hohen Tragekomfort. Je nachdem, was Sie darunter tragen möchten, sollte die Größe gewählt werden. Die Hersteller von Arbeitsoveralls für die kalten Tage bieten alle Standardgrößen an. Welche Sicherheitsklassen gegeben sind, besagt die detaillierte EN-Zertifizierung. Oftmals werden die Arbeitsoveralls sogar nachzertifiziert. Um die unpraktischen Aspekte an einem Winteroverall zu minimieren, sind zahlreiche Details in das Material eingearbeitet worden. Von der gefütterten Kapuze über abgedeckte Reißverschlüsse und Kniepolstertaschen bis zu innen liegenden Strickkragen reicht die Palette der eingebauten Extras. 

Es geht drunter oder drüber

Unser Fleece-Set ist zwar kein Winteroverall und besteht aus einem anderen Material als die anderen Winterranzüge. Es bietet sich aber zum Unterziehen unter einen Synthetik-Overall an und ist ein Gewinn. Ältere Mitarbeiter frieren eben schneller. Sie haben ein weniger leistungsfähiges Immunsystem. Beim Unterziehen sind die Farben nicht relevant. Viel wichtiger ist der Wärmerückhalt. Auch die Unempfindlichkeit der untergezogenen Kleidung sollte möglichst hoch sein. An Kälteschutzbekleidung werden erhöhte Anforderungen gestellt.

Eigene Box
Dieser Text kann in der Modul-Verwaltung für dieses Template bearbeitet werden


*Alle Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten. Unsere Angebote sind freibleibend und nur solange der Vorrat reicht. Technische Änderungen und Irrtümer nicht ausgeschlossen.
FALANO.de © 2018